Die besten Reiseziele für Edelsteinliebhaber

Edelsteine sind faszinierende Objekte von seltener Schönheit und kommen auf der ganzen Welt an vielen atemberaubenden Orten vor. Alle Kontinente bieten eine Vielfalt von transzendenten mineralischen Phänomenen, die Kristalle und Edelsteine in verschiedenen Farben, Formen und Größen hervorbringen. Wenn Sie ein Edelsteinliebhaber sind, der den Glanz und das Funkeln dieser prächtigen Schöpfungen der Natur zu schätzen weiß, haben Sie wahrscheinlich den Wunsch, einige der Orte selbst zu besuchen, an denen diese Edelsteine gewonnen werden können. In diesem Artikel präsentieren wir einige der besten Reiseziele für Edelsteinliebhaber, die Ihnen erlauben, Ihre Leidenschaft zu verfolgen und gleichzeitig die Schönheit dieser Orte zu genießen.

Sri Lanka – Die Insel der Edelsteine

Sri Lanka, auch als „Ratna-Dweepa“ oder „Insel der Edelsteine“ bekannt, ist ein paradiesischer Ort für Edelsteinliebhaber. Seit mehr als 2000 Jahren werden hier kostbare Edelsteine wie Saphire, Rubine, Amethyste und viele mehr gefunden. Die Stadt Ratnapura ist als „Stadt der Edelsteine“ bekannt und ein Muss für jeden Edelstein-Enthusiasten. Touristen können hier Gruben und Minen besuchen und vielleicht sogar ihr Glück beim Finden eigener Edelsteine versuchen.

Burma – Die Heimat von Rubinen und Jade

Das Land Myanmar, besser bekannt als Burma, ist berühmt für seine hochwertigen Rubine und das reichliche Vorkommen von Jade. Die Mogok-Region, auch als das „Tal der Rubine“ bekannt, beherbergt einige der besten Rubine der Welt. Warnhinweis: Die hiesige Edelsteinindustrie steht seit langem in der Kritik wegen ihrer Verbindung zu Menschenrechtsverletzungen und Militärjunta, daher sollten Touristen darauf achten, nur von legalen und ethischen Quellen zu kaufen.

Brasilien – Die weltweit reichste Quelle für Halbedelsteine

Brasilien beherbergt eine unglaubliche Vielfalt an Halbedelsteinen. Die Stadt Belo Horizonte in der Provinz Minas Gerais ist bekannt für ihre Juweliere und ihren Markt für Halbedelsteine. Ebenfalls berühmt ist das Minenregion von Ouro Preto. Aficionados können hier eine Reihe von Schätzen finden, darunter Aquamarin, Topas, Diamant, Smaragd, Quarz und viele mehr.

Australien – Opale in ihrer ganzen Pracht

Die einzigartige geologische Landschaft Australiens ist die Heimat vieler leuchtender Opale. Die Stadt Coober Pedy in Südaustralien wird oft als „Welthauptstadt der Opale“ bezeichnet. Besucher können die unterirdischen Wohnungen und Kirchen besichtigen, die aus den alten Opalschächten herausgehauen wurden, oder sogar selbst nach Opalen suchen und dabei die Besonderheiten dieser Einöde erleben.

Madagaskar – Ein vielseitiges Edelsteingebiet

Madagaskar ist ein Hotspot für Edelsteinsucher. Obwohl es nicht so bekannt ist wie andere Orte, ist Madagaskar reich an einer Vielzahl von Edelsteinen, darunter Saphire, Rubine, Amethyste und vieles mehr. Edelsteinliebhaber können eine Reihe von Orten besuchen, wo sie mehr über die Edelsteinindustrie erfahren und sogar an ortstypischen Schürfaktivitäten teilnehmen können.

FAQs

Kann ich die Edelsteine, die ich finde, behalten?

Das variiert stark abhängig vom jeweiligen Land und Minenbesitzer. An einigen Orten können Sie die Edelsteine, die Sie finden, behalten, während an anderen nur spezielle Touren angeboten werden, bei denen Sie die Steine nur anschauen, aber nicht behalten dürfen.

Muss ich spezielle Ausrüstung benötigen, um Edelsteine zu finden?

Nicht unbedingt. Viele Minen bieten geführte Touren an, bei denen sie die nötige Ausrüstung bereitstellen.

Was ist der seltenste Edelstein auf der Welt?

Das ist umstritten, aber oft wird der Painit als seltenster Edelstein der Welt bezeichnet. Er wurde erst 1951 entdeckt und es gibt nur wenige bekannte Exemplare. Allerdings ändert sich das, wenn neue Minen entdeckt oder neue Techniken entwickelt werden.